Weihnachtlicher Kehraus: Alba holt Tannenbäume ab | Neue Braunschweiger
4. Januar 2020
Buntes

Weihnachtlicher Kehraus: Alba holt Tannenbäume ab

Abholaktion zwischen dem 7. und 22. Januar

Die Zeit der gemütlichen Weihnachtsstube ist vorbei. Foto: oh

Braunschweig (m). In der 2. Kalenderwoche beginnt ALBA mit dem Einsammeln der Weihnachtsbäume im gesamten Braunschweiger Stadtgebiet. Die Abholung erfolgt in der Früh- und Spätschicht. Anwohner werden daher gebeten, die Bäume gut sichtbar und vollständig abgeschmückt möglichst am Tag der Abholung bis 6 Uhr am Straßenrand bereitzustellen.

Die Abholaktion beginnt zunächst in den Stadtteilen, in denen vor allem mehrgeschossige Häuser stehen. Los geht es am 7. Januar in den Bezirken Innenstadt und Nordstadt und endet am 22. Januar im Bezirk Wabe-Schunter. Die Bäume sollten so abgelegt werden, dass sie den Straßenverkehr nicht gefährden. Bäume, die größer als zwei Meter sind, sollten gekürzt und von der Wurzel befreit sein.

„Am Anfang des Jahres hat eine reibungslose Sammlung und Verwertung der rund 220 Tonnen Weihnachtsbäume bei uns höchste Priorität“, so Matthias Fricke, Geschäftsführer der Alba Braunschweig GmbH.

Anders als viele vermuten, werden nur die von Händlern nicht verkauften Weihnachtsbäume als Futter für Zootiere genutzt. So wird sichergestellt, dass die Tiere nicht durch übersehene Schmuckreste in Gefahr geraten. Für das stoffliche Recycling sind Nadelbäume aufgrund ihrer Beschaffenheit und ihrem geringen Anteil an Cellulose nicht geeignet. Stattdessen werden sie zur Energiegewinnung genutzt. Dafür werden sie mit Spezialmaschinen geschreddert, in Container abgefüllt und anschließend in Biomassekraftwerken zu Strom und Wärme umgewandelt.

Wer noch Fragen zur Weihnachtsbaumabholung hat, findet Informationen unter www.alba-bs.de oder wählt die kostenfreie Service-Hotline 8 86 20.

Auch interessant