Wie werde ich Nichtraucher?

Telefonaktion für NB-Leser am 24. Mai mit Experten für Rauch-Entwöhnung der BZgA

Der diesjährige Weltnichtrauchertag am 31. Mai steht unter dem Motto „Rauchen und Lungengesundheit“. Foto: Pixabay

Braunschweig (sd). Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Rauchen und Lungengesundheit“. Hintergrund: Der blaue Qualm ist für zwei Drittel aller durch Lungenkrebs bedingten Todesfälle verantwortlich. Rauchen ist auch die häufigste Ursache von COPD, einer Erkrankung, die sich in schmerzhaftem Husten und quälenden Atembeschwerden äußert.

Egal, ob man das Rauchen aufgeben will für eine gesündere Lunge, für bessere Fitness, für mehr Geld im Portemonnaie, zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder um Menschen in seiner Nähe vor dem ungesunden Rauch zu schützen – Unterstützung auf dem Weg zum Nichtraucher kann man gewiss gut gebrauchen.
Für alle NB-Leser, die endlich vom Glimmstängel los kommen möchte, hat die Neue Braunschweiger professionelle Unterstützung organisiert: Bei unserer Telefonaktion sind Sie genau richtig.
Denn eine gute Vorbereitung erhöht die Chance ganz beträchtlich, sich auf Nimmerwiedersehen von der Zigarette zu verabschieden.

Monica Stein. Foto: BZgA

Am kommenden Freitag (24. Mai) stehen erfahrene Experten für Raucherentwöhnung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), von 12 bis 14 Uhr exklusiv für NB-Leser zur Verfügung. Monica Stein und Dirk Helming besprechen mit Ihnen, wie Ihr ganz persönlicher Weg zum Rauch-Stopp aussehen könnte. Sie kennen die Methoden, die wissenschaftlich geprüft sind, und sie bieten ein vierwöchiges, telefonisches Coaching – zum Nulltarif an.

 

Dirk Helmig. Foto: BZgA

Als kleine Motivationshilfe gibt es zudem kostenlos ein Päckchen mit witzigem Kalender für die ersten 100 rauchfreien Tage, Material mit vielen Rauch-Stopp-Tipps, mit Knetball für die Hände und zuckerfreien Lutschpastillen. Die Telefone sind am Freitag (24. Mai) von 12 bis 14 Uhr unter 0800-8313131 geschaltet (kostenfrei auch aus dem Mobilfunknetz).
Nutzen Sie die Chance, und lassen Sie sich die besten Entwöhnungs-Methoden erläutern. Rufen Sie an!

^