„Wunderbar, ich freue mich jetzt schon auf 2021“ | Neue Braunschweiger
10. März 2020
Sport

„Wunderbar, ich freue mich jetzt schon auf 2021“

Ausverkaufte Volkswagen Halle, 300 Pferde, 150 Reiter am Start – Das Braunschweig CLASSICO ist ein Topevent für Sport und Gesellschaft

Eoin McMahon (IRL) gewinnt mit Chacon den Großen Preis der Volkswagen AG vor voll besetzten Plätzen. Foto: Andreas Pantel

Innenstadt. Die ersten drei Plätze lagen ganz dicht zusammen: Der 17-jährige Catwalk mit 31,71 Sekunden. Der 15-jährige Cayenne WZ mit 31,76 Sekunden. Die 18-jährige Queen Mary mit 32,36 Sekunden.

Das VEOLIA Championat beim Braunschweig CLASSICO war in diesem Jahr nicht zuletzt eine Frage der Erfahrung. Sieger wurde schließlich Robert Whitaker, er schwärmte anschließend von seinem Pferd Catwalk: „Ich kenne ihn in- und auswendig und im Moment habe ich das Gefühl, er wird immer noch besser und besser.“ Auch für das Turnier war der Brite voll des Lobes: „Ich liebe die Atmosphäre hier, es ist immer wieder großartig, hier dabei zu sein. Es ist perfekt organisiert.“

Eoin McMahon gewann einen Tag später den Großen Preis der Volkswagen AG. Im Sattel des 14-jährigen Oldenburgers Chacon sauste der Bereiter aus dem Stall von Ludger Beerbaum durch den Parcours des zweiten Umlaufs: fehlerfrei in 40,64 Sekunden.

Die Stimmung in der ausverkauften Volkswagen Halle war prächtig, auch beim VEOLIA-Empfang waren die Gäste von dem spannenden Finale begeistert.
VEOLIA-CEO Matthias Harms erzählte, dass er in Braunschweig „Nachhilfe“ bekommen habe, „jetzt kann ich mit einem Satz wie ‘Das Pferd macht einen geraden Rücken’ etwas anfangen.“

Oberbürgermeister Ulrich Markurth freute sich über das Engagement des Unternehmens. „Als Aufsichtsratsvorsitzender von BS/Energy und als Oberbürgermeister bin ich stolz und froh auf die Zusage, dass VEOLIA auch die nächsten Jahre Sponsor des Turniers bleibt. Das ist gut für die Stadt und gut für uns alle.“ Sein ausdrücklicher Dank galt Turnierleiter Axel Milkau, der seit 19 Jahren das Topevent in Braunschweig veranstaltet.

Auch Julien Mounier, Direktor des Geschäftsbereichs Energie, ist Stammgast beim VEOLIA Championat: „Erfahrung und Energie, das passt auch zu uns, zu VEOLIA.“
„Wir hatten großes Glück, dass unsere Zuschauer alle gekommen sind“, freute sich der Sportdirektor des CLASSICO, Franke Sloothaak, „es war einfach wunderbar! Ich freue mich jetzt schon auf 2021.“

Einladung für die „Köki“-Kinder

„Wir freuen uns besonders darüber, dass auch dieses Jahr der Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder ‘KöKi’ an der Veranstaltung teilgenommen hat“, freut sich Julien Mounier. Auf Einladung von BS/Energy konnten die Kinder in Begleitung der Eltern vor der Springprüfung an einer Führung über den Sprungplatz teilnehmen. Auch die neue „Köki“-Geschäftsführerin, Christine Ifftner, war bei dem Besuch dabei.

Auch interessant