• Home
  • > >
  • Zeeb kommt mit 64 Spielen BBL-Erfahrung

Zeeb kommt mit 64 Spielen BBL-Erfahrung

Basketball-Bundesliga: Die Löwen verpflichten einen deutschen Aufbauspieler aus Frankfurt

Bei den Skyliners Frankfurt war Garai Zeeb (am Ball) in der vergangenen Saison ein fester Bestandteil der Rotation. Foto: oh

Braunschweig. Mit einem Spieltag mitten in der letzten September-Woche (24. bis 26. September) startet die Basketball-Bundesliga in ihre 54. Spielzeit. Dies gab die BBL unter der Woche bekannt. Die Löwen haben derweil ein weiteres Stück zu ihrem Kader-Puzzle für die kommende Saison hinzugefügt.

Noch bis zum 17. Juli weilen Löwen-Geschäftsführer Sebastian Schmidt und Cheftrainer Pete Strobl in den USA. Nach einem Besuch der „Scoring Factory“, der Basketball-Akademie von Strobl in Pittsburgh, geht es zur NBA Summer League nach Las Vegas, wo Spieler gesichtet werden. Drei Importplätze haben die Löwen noch zu vergeben.

Für die deutschen Kaderplätze wurde gestern derweil der dritte Neuzugang vorgestellt. Garai Zeeb ist ein 22-jähriger Point Guard, der in den vergangenen vier Jahren für Bundesligist Skyliners Frankfurt und dessen Talentschmiede in der ProB aktiv war. 64 BBL-Partien hat Zeeb absolviert, davon 26 in der vergangenen Saison, in denen er für den Tabellenelften in zehn Minuten pro Spiel 3,0 Punkte und 1,2 Assists sammelte. Auch im Eurocup bekam der 1,87 Meter große Spielmacher, der in Braunschweig für drei Jahre unterschrieb, viele Einsatzminuten.

Bei den Löwen könnte Zeeb eine ähnliche Rolle einnehmen wie zuletzt Bazou Koné, hinter Kapitän Tommy Klepeisz und dem noch zu verpflichtenden Import-Aufbauspieler. „Garai ist ein Typ, der bei uns Erfolg haben wird, weil er mental stark sowie ehrgeizig ist und darüber hinaus motiviert ist, hart zu arbeiten“, glaubt Coach Strobl, der dem Neuen ein „besonderes Maß an Toughness“ attestiert.

Eines ist aber jetzt schon sicher: Zum Allstar, so wie zuletzt Chris Sengfelder, wird der gebürtige Leimener in der kommenden Saison nicht reifen. Der Grund: Zu dem jüngst veröffentlichten Rahmenspielplan gab die Basketball-Bundesliga auch bekannt, dass der Allstar-Day im Jahr 2020 wegen des engen Terminplans einmalig pausieren wird.

^